Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

20. - 21. Oktober 2019 // Nürnberg, Germany

HAARE Newsroom

Glitzer, Blut und Flower-Power: Make-up Artisten zeigen ihr Handwerk auf der HAARE 2018

Dekorative Kosmetik ist für Fotoshootings, Film und Show gefragt und gehört mittlerweile zum Angebot vieler Friseursalons. Das Können ihrer Zunft präsentiert Hair & Make-up Artistin Carola Hickl, Inhaberin der Make-up Artist School "profession make-up by carola hickl" live auf der HAARE 2018. Wir sprachen mit der Make-up Expertin über aktuelle Trends im diesjährigen Programm und Nachwuchsgewinnung in ihrer Branche.

Frau Hickl, Ihre Show-Premiere zur letzten HAARE begeisterte mit extremen Haaraufbauten, aufwändigen Make-ups, farbenfrohen Bodypaintings und grusligen Bloody-Works. Was erwartet die Besucher in diesem Jahr?

Für einen Messeauftritt darf es bei uns auch mal ein bisschen mehr sein: Trends setzen wir gerne extrem um und zünden ein Feuerwerk der Farben, Materialien und Formen! Ein Show-Schwerpunkt heißt zum Beispiel „Space Metallic Style“ in Anlehnung an die gerade angesagten Metallic-Eyeshadows und Metallic-Lips. „Flower-Tattoos“ und „Pastell Diamond“ sind Trends, die auf hippen Festivals wie dem Coachella in Kalifornien geprägt und von Influencern und Promis verbreitet werden. Mit diesen Programmpunkten verlängern wir für die HAARE-Besucher den Sommer und bringen den Hippie-Style nach Nürnberg! Kurz vor Halloween sind natürlich auch unsere „Bloody Works“ ein angesagtes Thema. Und „Big Hair“ ist sowieso ein Dauerbrenner, den wir für die Friseure als Inspirationsquelle für Eröffnungen, Shows und Shootings immer wieder neu interpretieren.

Als Make-up Artistin und Ausbilderin müssen Sie immer Trendscout sein. Woher nehmen Sie Ihre Inspiration?

Ich verfolge mit großem Interesse die neuen Kollektionen, Schnitte, Farben und Materialien, die Mode-Designer bei ihren Fashion-Shows zeigen. Dabei suche ich nicht nur nach Innovationen, sondern nach Inspiration, um Bestehendes selbst neu zu interpretieren und zu verändern. Natürlich hilft auch der Besuch einer Fachmesse wie der HAARE, in Sachen Trends am Ball zu bleiben. Auch wir wollen hier mit unseren Shows inspirieren und für den tollen Beruf Make-up Artist begeistern. Auf unseren Stand können sich Besucher an Beauty-Points gezielt über verschiedene Themen informieren: Am Make-up-Point erläutern wir zum Beispiel die Unterschiede verschiedener Make-ups und Puder, der Lash-Point zeigt alle Wimpernarten, verschiedene Kleber und Anbringungsmöglichkeiten, am Hair-Point präsentieren wir Haarteile, Unterbauten, Steckmaterial und Schmuck aus Mailand für Bräute, und am Pinsel-Point lernen die Besucher Profipinsel und ihre richtige Anwendung kennen. Eine Ausbildungsberatung findet am Education-Point statt.

Für Ihr kreatives, hochpräzises Handwerk begeistern sich nach einem Besuch der Shows sicherlich viele Besucher. Was muss jemand beachten, der ernsthaft über eine Ausbildung zum Hair & Make-up Artist nachdenkt?

Für einen ersten Überblick sollte man sich zunächst grundsätzliche Fragen stellen: Welche Elemente enthält die Ausbildung, wie lange dauert sie und wie viele Unterrichtsstunden werden absolviert? Bei der Entscheidung für eine Schule sollten Aspekte wie Teilnehmerzahl, Ausstattung, Praxisbezug und Referenzen des Unterrichtsleiters in Betracht gezogen werden. Bei uns in der „profession make-up school by carola hickl“ starten zum Beispiel kleine Gruppen mit maximal sechs bis acht Schülerinnen und Schülern in die Ausbildung, jeder erhält seinen eigenen, komplett mit Profi-Produkten ausgestatteten Arbeitsplatz – das ist nicht überall selbstverständlich. Mir ist es sehr wichtig, jedes Modul persönlich zu leiten, um mehr als 25 Jahre Erfahrung im Profibereich an den Nachwuchs weiterzugeben. Für jedes erfolgreich absolvierte Modul – bei uns sind das Basis Visagistik, Camouflage,  Hairstyling, Augen & Mund, Visagist, Make-up Artist und Bodypainting – erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. Während der Ausbildung finden viele Shootingtage mit professionellen Fotografen und Models in unserem eigenen Studio statt, deren Aufnahmen die Schülerinnen und Schüler für ihre Referenzmappen erhalten. Und schließlich sollte man sich auch von Beginn an bewusst machen, dass es nach einer fundierten Ausbildung extrem wichtig ist, selbstständig zu agieren und sich und seine Arbeiten zu präsentieren. Dazu gehören auch freie Projekte, um Kontakte zu knüpfen und neues Material zu testen.

 

Vielen Dank für das Gespräch, Frau Hickl!

Die Visagistenschule „profession make-up by Carola Hickl“ gestaltet an beiden Messetagen der HAARE die Make-up Artist Show, ein kreatives Hair & Make-up Erlebnis mit vielen Styles, Tipps und tollen Inspirationen. Das komplette Programm der HAARE 2018 findet sich unter: www.haare-messe.de/rahmenprogramm

top